Gladys Mwachiti - Herzlich Willkommen

Welcome.

Gib mir eine Bühne und ich nehme Dich mit in meine Welt.

So kompliziert ihr Name vielleicht klingen mag, so unkompliziert ist sie als Künstlerin: Gladys Damaris Mwachiti (gesprochen: Moatschiti) überzeugt mit einer klaren, ausdrucksvollen Stimme, die kein großes Tamtam braucht, um ihr Publikum auf Anhieb zu fesseln. Im Gegenteil - die Sängerin vertraut bewusst auf schnörkellose elektronische, aber auch akustische Klänge, die ihre authentischen Vocals mit spielender Leichtigkeit transportieren. Dabei war Gladys bis zu ihrem 18. Lebensjahr ein gänzlich ungeschliffener Diamant. Denn erst dann fand sie heraus, welch außergewöhnliches Talent in ihr schlummert. Egal ob Trip-Hop, Dubstep, Jazz oder Soul, die Musikerin strotzt nur so vor Vielseitigkeit. Dennoch bleibt der rote Faden, der sich durch all ihre Songs zieht, ihre Stimme. Mit ihren Kompositionen passt Gladys Mwachiti in keine Schublade. Sie ist eine Persönlichkeit mit Herz, die den Menschen das geben will, was die Musik ihr gegeben hat: einfach alles.

Music.

Me.

Biografie
Me, myself and I

Die Reise von Gladys Mwachiti begann am 28.8.1986 in ihrem Geburtsland Kenia. Ihre musikalische Reise jedoch startete sie in München - der Stadt, die mit drei Jahren zu ihrer neuen Heimat wurde. Denn in der bayerischen Metropole, in der Gladys den Großteil ihres bisherigen Lebens verbracht hat, entdeckte die Künstlerin schon sehr früh ihre Leidenschaft für die Musik.


Kein Wunder, dass sie bereits mit 11 dem multikulturellen Kinderchor „ONE WORLD PROJECT" beitrat. Aus dessen ursprünglicher Besetzung entwickelte sich im Laufe der Jahre eine A-capella-Gruppe, in der sie noch heute singt. Mit ihren Sangeskollegen fand Gladys Mwachiti nicht nur zehn gleichgesinnte musikalische Gefährten, sondern auch eine zweite Familie. Obwohl die Künstlerin mittlerweile in Berlin lebt, hängt ihr Herz so sehr an diesem Projekt, dass sie jede Woche den langen Weg nach München auf sich nimmt, um mit der Vocal-Group „ONE WORLD PROJECT" zu proben. Den jetzigen Kinderchor der Institution unterrichtet Gladys zudem selbst.


Von der Bezeichnung „Kinderchor" sollte man sich jedoch nicht täuschen lassen, denn tatsächlich wurden hier die Weichen für Gladys' musikalische Karriere gestellt. So sorgten etwa prominente Gastdozenten wie Wally Warning und Freddie Lee Strong bei den Kids für den nötigen gesanglichen Schliff. Besonders geprägt hat die Sängerin in dieser Zeit außerdem die Zusammenarbeit mit den US-Vokalisten WeBe3 und Bobby McFerrin, bei dessen Show im Münchner Gasteig sie sogar einen Gastauftritt hatte.


Dass Gladys sich heute auf der Bühne genauso wohlfühlt wie im heimischen Wohnzimmer, hat sie vor allem den zahlreichen Gastspielen von „ONE WORLD PROJECT" zu verdanken. Denn genauso vielfältig wie die kulturellen Wurzeln der A-capella-Formation waren auch ihre Auftritte: Von einem Ständchen für den Ex-Bundespräsidenten Johannes Rau im Schloss Bellevue über eine Showeinlage in der TV-Unterhaltungssendung „Tigerenten Club" bis hin zu einer Tour auf den Seychellen oder einem Gig im Prinzregentheater mit Marianne Sägebrecht war alles dabei.


Mit 15 schrieb Gladys zwar bereits ihren ersten Song, doch der eigentliche Wendepunkt in ihrem Leben war die Begegnung mit David Lee Brewer, dem ehemaligen Vocal Coach von Beyoncé und Destiny's Child, im Herbst 2004. Denn erst durch ihn erkannte sie, dass sie das Potenzial hatte, ihr geliebtes Hobby auch zu ihrem Beruf zu machen. Sie startete eine Gesangsausbildung bei ihrem Mentor, der ihr nicht nur die Augen geöffnet hatte, sondern ihr auch Auftritte in der Berliner Philharmonie mit dem Berliner Ärzteorchester ermöglichte.


2007 beschloss sie schließlich, Nägel mit Köpfen zu machen und begann eine Gesangsausbildung an der Berufsfachschule für Rock-Pop-Jazz in München. Von afrikanischen Grooves inspiriert, entfachte diese Ausbildung auch ihre Leidenschaft für Jazz und Blues, deren Elemente sie noch heute in ihre Musik einfließen lässt. Seit Sommer 2009 darf sich Gladys Mwachiti „Staatliche Leiterin der Popularmusik" nennen. Neben einer einzigartigen Singstimme gehört seit einiger Zeit auch Schlagzeug- und Klavierspielen zu ihrem Repertoire.


Trotz eines sowieso schon vollen Terminkalenders fand Gladys trotzdem noch Zeit, als Leadsängerin in diversen Party- und Coverbands wie Street Life Family, Jazz Kitchen und Soul Kitchen mitzuwirken. Wie sich herausstellen sollte, hätte es keine bessere Vorbereitung für den nächsten Zwischenstopp auf ihrer aufregenden musikalischen Reise geben können: 2011 meldete sie sich bei der Castingsendung „X Factor" an. Mit ihrem Mentor Till Brönner bahnte sie sich unaufhaltsam ihren Weg in die Liveshows. Obwohl sie als Favoritin gehandelt wurde, kam es zum plötzlichen Aus durch eine umstrittene Jury-Entscheidung. Dennoch verließ Gladys Mwachiti die Sendung erhobenen Hauptes.


Die aus der Show gesammelten Erfahrungen nutzte sie als Fundament für ihr nächstes Ziel: ihr erstes Solo-Album, an dem sie zusammen mit den Berliner Produzenten Jan Pelao (Ojatunes) und Smolface (Beathoavenz) arbeitet. Stoff für jede Menge Songs, die sie ausschließlich selbst schreibt und komponiert, liefert das Leben der Künstlerin genug. Aktuell erklingt ihre Stimme in Deutschlands Kinderohren in der Hauptrolle des Kinderhörbuchs „Die Pecorinos". Wenn Sie nun neugierig geworden sind und Gladys gerne einmal live erleben möchten, können Sie sie jederzeit für Studioarbeiten und Events wie Geburtstage, Firmenfeiern oder Hochzeiten buchen. Kontaktieren Sie die erfahrene Sängerin einfach über ihre Webseite!


Gladys' musikalische Reise ist noch lange nicht zu Ende. Doch sie hat als Künstlerin ihren Stil gefunden und weiß ganz genau, was sie will. Begleiten Sie Gladys Mwachiti auf ihrem weiteren Weg und lassen Sie sich überraschen, wohin er sie noch führen wird...

See.

Live.

Tourdaten
It's my life.

Contact.

Get in touch with me.

Gladys Mwachiti

Schwedter Straße 22

10119 Berlin

info@gladys-mwachiti.de

Booking & Requests